Über diesen Artikel
Datum:
24.08.2012
Autor:
Oliver Ott
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/technik/einzelansicht/artikel/das-lehrbuch-der-zukunft.html
Title:
Das Lehrbuch der Zukunft
Kategorie:
Technik
Oliver Ott     

Das Lehrbuch der Zukunft

Oliver Ott
Oliver Ott     
© PHBern

Für die Lehrenden und Lernenden stehen auch Zusatzmaterialien bereit, die teils kostenpflichtig erhältlich sind, wie z.B. Übungen oder Audio-Zusammenfassungen einzelner Kapitel.

Noch mehr Flexibilität bieten die anpassbaren Bücher des Portals CK12.org aus Kalifornien, die derzeit ca. 90 Flexbooks zur Verfügung stellt. Die Bücher können aus kleinen inhaltlichen Bausteinen individuell zusammengestellt werden. So gibt es beispielsweise im Fach Biologie schon über 300 thematische Konzepte bzw. Kapitel, die frei zusammengesetzt und individuell angepasst bzw. bearbeitet werden können. Neben den bereits vorhandenen Unterrichtsinhalten können mit dem Editor von CK12.org auch vollständig neue Kapitel erstellt werden. Dabei können auch Google Docs- oder Word-Dokumente direkt in den Editor hochgeladen werden. Die selber erstellten Flexbücher können von den Lehrpersonen über einen Weblink an die Auszubildenden oder andere Lehrpersonen weitergegeben werden, die ihrerseits auch die Möglichkeit haben, in die Bücher nicht nur Notizen anzubringen, sondern auch weiter zu bearbeiten. Das Konzept der flexiblen Bücher, die auch von den Lernenden weiterbearbeitet werden können, passt zum aktuellen Trend der Personal Learning Environments, wo die Lernenden ihre individuelle Lernumgebung schaffen und organisieren können.

Ob es sich einfacher oder nachhaltiger mit multimedialen Medien lernen lässt, ist umstritten. In der Arbeitswelt und Freizeit sind digitale Medien jedoch fest verankert und auch im deutschen Sprachraum werden digitale Schulbücher Einzug halten. Heute werden vor allem klassische E-Lehrbücher angeboten, da sie einfach herzustellen sind. Es werden aber zunehmend Enhanced Books produziert, die das Potenzial von multimedialen Inhalten nutzen. Die neueste Entwicklung im Lehrbuchbereich sind die Flexbooks, die den Vorteil haben, dass sie dem Unterricht individuell angepasst werden können. Wenn im Unterricht digitale Medien eingesetzt werden, führen sie zu einer Vereinfachung der Unterrichtsvorbereitung, da die Inhalte direkt ins Buch integriert werden können. Auch für die Auszubildenden ist dies ein Vorteil, weil für die Betrachtung der hinzugefügten Materialien nicht auf andere Websites gewechselt werden muss und die Lernenden sich auf das Buch konzentrieren können.

  1 2
Über diesen Artikel
Datum:
24.08.2012
Autor:
Oliver Ott
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/technik/einzelansicht/artikel/das-lehrbuch-der-zukunft.html
Title:
Das Lehrbuch der Zukunft
Kategorie:
Technik
Oliver Ott     
Diesen Artikel teilen