Über diesen Artikel
Datum:
02.05.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/software-challenge-wer-sind-die-besten-programmierer-im-ganzen-land.html
Title:
Software-Challenge: Wer sind die besten Programmierer im ganzen Land?
Kategorie:
Schulpraxis
PC-Tastatur     

Software-Challenge: Wer sind die besten Programmierer im ganzen Land?

PC-Tastatur
PC-Tastatur     
© Thorsten Freyer / pixelio.de

Das Spiel dient daher auch dazu, die „Richtigen“ herauszufiltern. Denn die Schüler lernen die Informatik kennen und wissen anschließend, was im Studium auf sie zukäme. Der Filter funktioniert: „Von unseren Stipendiaten hat nur ein einziger das Informatik-Studium abgebrochen – und der hat eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht.“

In diesem Jahr gibt es zwischen 20 und 40 Stipendien für die Unis in Kiel und Flensburg. Sachpreise kommen noch dazu. Die Stipendien in Höhe von 1.800 Euro werden von der Industrie und von Stiftungen ausgelobt, die ein besonderes Interesse an fähigen Absolventen der Informatik haben. Die meisten Stipendienstifter wollen die Kandidaten für sich gewinnen, die am besten in der Challenge abschneiden. Aber manche Stipendien, erzählt Schimmler, werden auch dezidiert an Frauen vergeben – die natürlich auch zu den Besten zählen. Doch die Industrie hat auch ein besonderes Interesse an ihnen, seit man herausgefunden hat, dass gemischte Teams effektiver arbeiten als die reinen Männergruppen, die in der Informatik üblich sind.

Ein Mangel an Informatikern kann sich eine immer stärker digital geprägte Gesellschaft volkswirtschaftlich nicht mehr leisten, möchte sie international konkurrenzfähig bleiben. Das weiß auch die Industrie und das wissen die Stiftungen, die die Software-Challenge jedes Jahr unterstützen. Die Software-Challenge ist wie ein Notprogramm, das versucht, die geeigneten künftigen Informatiker in den Schulen aufzuspüren. Aber sollte nicht die Schule selbst schon diese Filterfunktion übernehmen? Schimmler hält eine Änderung der Lehrpläne nicht für notwendig, so lange die Mathematik-Ausbildung gut ist. Allerdings liege hier doch ein Problem: „Denn wer in der Schule Mathe oder Physik mag, studiert auch eher eins dieser beiden, bevor er sich der Informatik zuwendet – weil er es kennt. Uns geht daher darum, die Informatik in der Schule bekannt zu machen.“  

  1 2
Über diesen Artikel
Datum:
02.05.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/software-challenge-wer-sind-die-besten-programmierer-im-ganzen-land.html
Title:
Software-Challenge: Wer sind die besten Programmierer im ganzen Land?
Kategorie:
Schulpraxis
PC-Tastatur     
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen