Über diesen Artikel
Datum:
04.06.2013
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/olmun-2013-startet-heute-schueler-gestalten-weltpolitik.html
Title:
OLMUN 2013 startet heute - Schüler gestalten Weltpolitik
Kategorie:
Schulpraxis
OLMUN     

OLMUN 2013 startet heute - Schüler gestalten Weltpolitik

OLMUN
OLMUN     
© Helge Wellmann, All Rights Reserved., Helge Wellmann

Die Welt heute retten, damit das Leben auf ihr auch in Zukunft noch lebenswert sein wird. Dieses Motto führt von heute bis einschließlich den 7. Juni rund 850 weltpolitisch interessierte Schülerinnen und Schüler in der Weser-Ems-Halle im niedersächsischen Oldenburg zusammen. Beim Oldenburg Model United Nations (OLMUN), Deutschlands größtem Planspiel zu den Vereinten Nationen, schlüpfen die Jugendlichen für vier Tage in die Rolle von UNO-Delegierten und beraten in Gremien, die den echten Vereinten Nationen nachempfunden sind, über Lösungsansätze zu den dringenden Probleme der Weltpolitik: In diesem Jahr wird es schwerpunktmäßig um die Frage gehen, wie wir den Weltfrieden gemeinsam sichern können. 

Syrien, Nordkorea, Mali – diese drei Krisenherde haben die internationale Staatengemeinschaft in der jüngsten Vergangenheit auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Allen drei Krisen gemein ist, dass sich die Vereinten Nationen erneut als schwerfälliger Apparat präsentiert haben, in dem Partikularinteressen eine gemeinsame Marschrichtung blockieren. Anstelle einer konzertierten internationalen Antwort unter dem Dach der UNO, bestimmen wie so oft nationalstaatliche Befindlichkeiten und Alleingänge die weltpolitische Bühne. Möglicherweise war es gerade diese Unfähigkeit, in den Krisen unserer Zeit eine gemeinsame Sprache zu sprechen, welche die OLMUN-Veranstalter dazu bewogen hat, das Thema internationale Konfliktlösung und -vermeidung so prominent auf der Agenda der diesjährigen OLMUN zu platzieren.

Gleich drei der insgesamt acht OLMUN-Komitees befassen sich schwerpunktmäßig mit der Konfliktbewältigung: Beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen steht in den kommenden vier Konferenztagen die nordkoreanische Bedrohung für die internationale Sicherheit und den Weltfrieden auf dem Plan. Die Spezialkonferenz, welche sich jedes Jahr einem anderen drängenden Problem zuwendet, erörtert in diesem Jahr die historische und gegenwärtige Bedeutung des UN-Peacekeeping und welche zukünftige Rolle sich hieraus für die UNO-Friedenstruppen ableiten lassen. Und die Generalversammlung der Vereinten Nationen verhandelt unter anderem die Frage, wie sich religiös motivierte Diskriminierung und Gewalt - siehe Mali und Syrien - eindämmen oder ganz verhindern lassen. Neben diesen sogenannten high politics Themen, welche unmittelbar die vitalen Sicherheitsinteressen von Nationalstaaten tangieren, werden auf der OLMUN 2013 auch eine Reihe von low politics verhandelt, wie beispielsweise die Bekämpfung der Korruption in politischen Systemen oder die Sicherstellung der medizinischen Versorgung in den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt.

Bei all der Ernsthaftigkeit, mit der die Schülerinnen und Schüler die OLMUN-Konferenz gestalten – verhandelt wird möglichst nah am Vorbild der echten Vereinten Nationen und in feiner Garderobe - soll vor allem eines im Vordergrund stehen: die internationale Begegnung und das Kennenlernen von Jugendlichen aus anderen Ländern und Kulturkreisen. Dazu werden die Delegierten, die in diesem Jahr aus insgesamt zwölf Ländern und von vier Kontinenten anreisen, beim umfangreichen Rahmenprogramm zahlreiche Möglichkeit haben. Ganz nebenbei bietet die OLMUN den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fremdsprachenkenntnisse aufzubessern, schließlich ist die Konferenzsprache Englisch.  

Dass die OLMUN inzwischen zum 13. Mal stattfinden kann, ist neben dem unermüdlichen Engagement des 45-köpfigen Organisationsstabs, der die Konferenz parallel zum laufenden Schulbetrieb und den Abiturprüfungen vorbereitet hat, auch ein Verdienst der Sponsoren und Förderer. Zu den Unterstützern zählen beispielsweise die Stadt Oldenburg, die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Damit die OLMUN technisch einwandfrei über die Bühne gehen kann, stellt die TIME for kids Foundation im Rahmen ihrer Medienkompetenzförderung auch in diesem Jahr die mobile IT-Infrastruktur, Laptops, Funkvernetzung und den Support zur Verfügung.

Über diesen Artikel
Datum:
04.06.2013
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/olmun-2013-startet-heute-schueler-gestalten-weltpolitik.html
Title:
OLMUN 2013 startet heute - Schüler gestalten Weltpolitik
Kategorie:
Schulpraxis
OLMUN     
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen