Über diesen Artikel
Datum:
30.01.2012
Autor:
Sven Trojanowski
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/lehrer-durch-schulungen-fit-machen-fuer-den-einsatz-digitaler-medien.html
Title:
Lehrer durch Schulungen fit machen für den Einsatz digitaler Medien
Kategorie:
Schulpraxis
Im Medienzentrum Kassel werden Lehrer fit für die digitale Lernwelt

Lehrer durch Schulungen fit machen für den Einsatz digitaler Medien

Im Medienzentrum Kassel werden Lehrer fit für die digitale Lernwelt

Im Medienzentrum Kassel werden Lehrer fit für die digitale Lernwelt

Eine fundierte Ausbildung ist die Grundlage für professionelles Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Doch neben der pädagogischen Fachkompetenz wird ein weiteres Wissensfeld immer wichtiger: die digitale Medienkompetenz. Im Medienzentrums Kassel können Lehrerinnen und Lehrer diese erwerben – angefangen von Lernpfaden mit Satelliten-Navigation, über interaktive Tafeln im Unterricht, Fortbildungs-Module für IT-Beauftragte bis hin zum Europäischen Computerführerschein ECDL.

Erklärtes Ziel des Medienzentrums ist es nicht nur, den Lehrerinnen und Lehrern einmalig Kompetenzen zu vermitteln, die sie sicher an ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben können, sondern auch, sicherzustellen, dass der Anschluss an die digitale Medienwelt erhalten bleibt.

Denn diese ist inzwischen gar nicht mehr so einfach zu überschauen: Angefangen von einfacher Text- und Bildbearbeitung, dem sicheren Surfen im Internet, dem Nutzen und Schaden von Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter & Co bis hin zu interaktiven Tafeln und Jugendschutz müssen Pädagogen heute so einiges Wissen. Das Programm des Medienzentrums Kassel ist daher auch modular und breit gefächert aufgestellt.

Darum gibt es zum einen sehr technikbasierte Kurse. Im „IT-Management für Grund- und Sekundarschulen“ zum Beispiel liegt der Schwerpunkt der Weiterbildung auf alle Fragen rund um die Netzwerkfreigaben und den Rechten im Netz. Dabei werden personenbezogene Verbindungen zum Server genauso thematisiert wie die Benutzer- und Gruppenverwaltung, das Anlegen von Sammelbenutzern, der Fernzugriff auf den Server in der Schule oder das Fehlermanagement, wie DSL-Ausfall, Proxyangaben oder generelle Zugriffsprobleme.

Für Lehrerinnen und Lehrer stehen dagegen Kurse wie „Elektronische Tafeln im Unterricht“, „Arbeiten mit den Schulcomputern“ oder „Digitale Schnitzeljagd – Lernpfade mit Sattelliten-Navigation“ hoch im Kurs. Im ersten Kurs geht es vor allem darum, die interaktiven Möglichkeiten, die zum Beispiel interaktive Tafeln bieten, in der schulischen Praxis zu vermitteln. Neben den Grundlagen im Umgang mit den neuen Unterrichtsmitteln werden auch die sich daraus ergebenden neuen Formen der Unterrichtsorganisation und konkrete Beispiele für die Verwendung externer Medien für interaktive Tafeln besprochen.

Im Kurs „Arbeiten mit Schulcomputern“ werden, je nachdem, ob es um die Grund- oder Sekundarschule geht, ebenfalls verschiedene Herangehensweisen beleuchtet. Da Computer inzwischen selbstverständliche Hilfsmittel für den Unterricht sind, liegt der Schwerpunkt der Weiterbildung hier vor allem auf Installation, Betrieb und technischer Wartung. Darüber hinaus gibt es einen Informations- und Erfahrungsaustausch, in dem Wirklichkeit und Wünsche in der Arbeit der IT-Beauftragten beleuchtet und besprochen werden. Selbstverständlich gibt es auch einen Punkt, der das Unterstützungssystem des Medienzentrums Kassel für die Schulen näher beleuchtet, Strategien für die effiziente Arbeit der IT-Beauftragten aufzeigt und Hinweise zur Erstellung des Medienbildungskonzeptes gibt.

Einer der für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannendsten Kurse dürfte die „Digitale Schnitzeljagd“, einer auf dem so genannten Geocaching basierenden, modernen Form der Schnitzeljagd sein. Ausgestattet mit einem GPS-Empfänger und entsprechendem Kartenmaterial, können sich Lehrer und Schüler auf die Suche nach einem versteckten Schatz, dem so genannten Cache, begeben, der auch verstecktes Lern- und Übungsmaterial sein kann. Der pädagogische Grundgedanke dieser Art des Digitalen Lernens besteht darin, zu zeigen, dass Schülerinnen und Schüler eigene Lernpfade konstruieren und dabei sowohl lernen, als Gruppe gemeinsame Aufgabe zu lösen und sich kooperativ zu verhalten sowie sich zu orientieren und dabei Karten, Kompass, Google und GPS zu verwenden.

1 2  
Über diesen Artikel
Datum:
30.01.2012
Autor:
Sven Trojanowski
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/lehrer-durch-schulungen-fit-machen-fuer-den-einsatz-digitaler-medien.html
Title:
Lehrer durch Schulungen fit machen für den Einsatz digitaler Medien
Kategorie:
Schulpraxis
Im Medienzentrum Kassel werden Lehrer fit für die digitale Lernwelt
Diesen Artikel teilen