Über diesen Artikel
Datum:
15.11.2010
Autor:
Alex Friedrichs
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/jugendradio-fette-welle-musik-und-mehr-im-internet.html
Title:
Jugendradio „Fette Welle“ – Musik und mehr im Internet
Kategorie:
Schulpraxis
Logo der "fetten welle )))"     

Jugendradio „Fette Welle“ – Musik und mehr im Internet

© Alex Friedrichs, Linzgauer Kinder- u. Jugendheim" rel='shadowbox[news-gal]'>Logo der "fetten welle )))"
Logo der "fetten welle )))"     
© Alex Friedrichs, Linzgauer Kinder- u. Jugendheim

Bei der „fetten welle ) ) )“ gibt es Musiker und Musikerinnen, Radioreporter, Kinder an der Technik, Kreative, Grafiker und Webdesigner. Sie lernen im Linzgauer Kinder- und Jugendheim spielerisch an zahlreichen Projekten den Umgang mit digitalen Medien. Die Einrichtung hat 2005 das Internetradio „fette welle ) ) )“ ins Leben gerufen um benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine virtuelle Bühne zu bieten. Hier können sie ihre selbst geschriebene Musik, Hörspiele, Klingeltöne und Radiosendungen platzieren. Es werden Workshops und Konzerte angeboten und ein kleines Tonstudio betrieben.

Die dazu erstellte Webseite stellt das Fenster nach Außen dar und dient als virtuelle Bühne für die Jugendlichen. Sie bietet einen pädagogisch gesteuerten Internetauftritt mit legalem, kostenlosem Musikdownload und einem Angebot zum aktiven Mitmachen in den kooperierenden Einrichtungen. Die Begeisterung ist enorm: Bisher waren rund 100 Jugendliche, 20 Pädagogen aus 5 verschiedenen Einrichtungen an den unterschiedlichen Workshops und Angeboten beteiligt.

Über diese Maßnahmen erhalten viele benachteiligte Schüler und Heimbewohner neues Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen und bekommen darüber hinaus eine Stimme. Ein wesentlicher Aspekt dieses Projektes ist es, Kids aus Jugendhilfeeinrichtungen mit den Kids aus offenen Jugendeinrichtungen zusammenzubringen. Das Linzgauer Kinder- und Jugendheim arbeiten deshalb eng mit verschiedenen Jugendeinrichtungen rund um den Bodensee zusammen. Das Projekt richtet sich mit seinen unterschiedlichen Angeboten gleichermaßen an Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 bis 18 Jahre. Die Anzahl der Beteiligten ist nicht begrenzt. Derzeit sind eine Tagesgruppe, ein Jugendzentrum, ein Mädchentreff, ein Jugendcafe und eine Kinder- und Jugendheim an der fetten welle ) ) ) beteiligt. Als Schirmherren betreut der Sozialdezernent im Bodenseekreis Herr Köster das Projekt.
 Das Linzgauer Kinder- und Jugendheim ist eine sozialpädagogische Facheinrichtung mit unterschiedlichen Wohngruppen, einer staatlich anerkannten Sonderschule für Erziehungshilfe und ambulanten Hilfen. Die Stammeinrichtung befindet sich in Überlingen-Deisendorf, weitere Außenwohngruppen in Weildorf und Konstanz.

Über diesen Artikel
Datum:
15.11.2010
Autor:
Alex Friedrichs
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/jugendradio-fette-welle-musik-und-mehr-im-internet.html
Title:
Jugendradio „Fette Welle“ – Musik und mehr im Internet
Kategorie:
Schulpraxis
Logo der "fetten welle )))"     
Diesen Artikel teilen