Über diesen Artikel
Datum:
16.03.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/netzpolitik/einzelansicht/artikel/weltverbrauchertag-2013-mit-schwerpunkt-datenschutz-in-der-informationsgesellschaft.html
Title:
Weltverbrauchertag 2013 mit Schwerpunkt Datenschutz in der Informationsgesellschaft
Kategorie:
Netzpolitik
Datenschutz     

Weltverbrauchertag 2013 mit Schwerpunkt Datenschutz in der Informationsgesellschaft

Datenschutz
Datenschutz     
© Gerd Altmann / pixelio.de

FDateGestern fand der Weltverbrauchertag 2013 statt, an dem Verbraucherorganisationen auf die Rechte der Verbraucher aufmerksam machen. Der internationale Aktionstag wird seit dem Jahr 1983 jährlich am 15. März begangen. Auch Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner nahm teil und hob die Anforderungen in der digitalen Welt hervor: „Wir dürfen uns die Regeln nicht von global aktiven Suchmaschinen, sozialen Netzwerken oder Online-Shops vorgeben lassen. Wir müssen die Spielregeln vorgeben, an die sich die Anbieter zu halten haben, die in Europa Geschäfte machen wollen“, sagte sie in Berlin bei der Veranstaltung der Verbraucherschutzministerkonferenz mit dem Titel „Moderne Verbraucherpolitik in der digitalen Zukunft“. Erfolgsfaktoren für die Zukunft der Informationsgesellschaft seien auch hohe Datenschutzstandards und verbraucherfreundliche Grundeinstellungen. „Neben den grenzenlosen Möglichkeiten der Netzwelt müssen wir auch über klare Grenzen reden“, sagte Aigner. Ein Schritt, dies zu gewährleisten, ist die Datenschutzgrundverordnung, die die Europäische Union derzeit erarbeitet.

Das Internet bereichere den Alltag der Verbraucher, es seien aber auch Risiken damit verknüpft, die es einzudämmen gilt: „Online-Banking, Waren bestellen, Termine und Kontakte pflegen, Reisen buchen, Informationen recherchieren - im digitalen Zeitalter bieten sich unendlich viele Möglichkeiten und damit auch Chancen für die Verbraucher. Das Internet erleichtert und bereichert den Verbraucheralltag in vielerlei Hinsicht“, so Aigner. Andererseits sprach sie von den zahlreichen Risiken des Internet, wie Datenmissbrauch, Identitätsdiebstahl, Mobbing oder untergeschobene Verträge. „Die persönlichen und wirtschaftlichen Folgen sind oft gravierend“, so Aigner. „Hier benötigen wir verlässliche internationale Regeln zum Schutz der Privatsphäre in der digitalen Welt.“

Die europäische Datenschutzgrundverordnung hat genau das zum Ziel. Aigner und die zuständige EU-Justizkommissarin Viviane Reding sprechen von ihr als einer „historischen Chance“, die bestehenden Datenschutzregeln zu modernisieren und an den digitalen Bedingungen auszurichten.  Zentrale Punkte der Verordnung sind die Stärkung der Einwilligung, die Verankerung von Löschungsrechten, datenschutzfreundliche Voreinstellungen sowie die Berücksichtigung des Datenschutzes im
Produkt-Design. Aigner: „Gerade die Voreinstellungen sind zentral für das Vertrauen der Verbraucher. Sie sind auch der Knackpunkt bei Facebook & Co, um diese Dienste sicher nutzen zu können. Datenschutz ist eine Frage der Einstellung.“ Der Entwurf bezieht das europäische Datenschutzrecht auf alle Unternehmen, die ihre Dienste europäischen Verbrauchern anbieten. „Für multinational aufgestellte Unternehmen darf es keine Schlupflöcher mehr geben“, so Aigner.

Das Engagement der Politik sei bei dem Thema gefordert, aber auch das der IT-Branche: „Weite Teile der Branche haben erkannt, dass Sicherheit, Transparenz und Datenschutz klare Wettbewerbsvorteile bringen.“ Jedoch müsse die Wirtschaft konsequenter sichere, vertrauenswürdige und nachvollziehbare Produkte anbieten. Aigner vermutete: „Für die IT-Branche ist Datenschutz eine Schicksalsfrage. Im Internet wird langfristig nur Erfolg haben, wer die Interessen der Nutzer respektiert und ihre persönlichen Daten so gut wie nur irgendwie möglich schützt.“ Die Verbraucher müssten sich darauf verlassen können, dass Geräte und Anwendungen sicher sind und die Anbieter ihre Privatsphäre respektieren und schützen.

Über diesen Artikel
Datum:
16.03.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/netzpolitik/einzelansicht/artikel/weltverbrauchertag-2013-mit-schwerpunkt-datenschutz-in-der-informationsgesellschaft.html
Title:
Weltverbrauchertag 2013 mit Schwerpunkt Datenschutz in der Informationsgesellschaft
Kategorie:
Netzpolitik
Datenschutz     
Diesen Artikel teilen