Über diesen Artikel
Datum:
18.04.2011
Autor:
Redaktion
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/netzpolitik/einzelansicht/artikel/1996-jede-email-kostet-5-cent-startschuss-fuer-schulen-ans-netz.html
Title:
1996: Jede Email kostet 5 Cent – Startschuss für „Schulen ans Netz“
Kategorie:
Netzpolitik
gastautoren stift

1996: Jede Email kostet 5 Cent – Startschuss für „Schulen ans Netz“

Jede Email kostet 5 Cent , oder besser 10 Pfenning, das Internet ist erstmals auf der Cebit vertreten und 4,1 Millionen Deutsche sind online, die meisten übrigens zwischen 20 und 40 Jahre alt. Das war 1996/97, als die Mehrheit der Nutzer noch in der Schule oder Universität online ging, oft der einzige Ort an dem es einen Computer mit Internetzugang gab. Zu dieser Zeit startete auch die Initiative „Schulen ans Netz“, die heute ihr 15-Jähriges Bestehen feiert.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Telekom AG 1996 Verein „Schulen ans Netz“ sollte zunächst "nur" 35.000 Schulen in Deutschland mit einem Internetanschluss versorgen. "Nach nur knapp fünf Jahren waren alle Schulen 2001 am Netz", sagt Maria Brosch, Geschäftsführender Vorstand des Vereins. "Doch schnell wurde klar, dass die Computer an den Schulen ohne didaktisch-methodische Anleitungen und Angebote verstauben." Pädagogische Konzepte wurden gebraucht und „Schulen ans Netz“ entwickelte wegweisende Pilotprojekte, die die Bildungslandschaft entscheidend voranbrachten.
 
 Nachdem alle Schulen mit einem Internetanschluss ausgestattet waren, veränderte „Schulen ans Netz“ seinen Charakter und konzipierte vor allem Projekte zur Medienkompetenz. So das Netzwerk für frühkindliche Bildung, BIBER, das 2011 den deutschen Bildungsmedienpreis „digita“ erhielt, oder das interaktive Jugendportal zur Berufsorientierung beroobi. Anlässlich seines Jubiläums hat „Schulen ans Netz“ einen Forderungskatalog erarbeitet, mit dem sichergestellt werden soll, dass digitale Medien in den Bildungsprozess integriert werden: „Der kompetente Umgang mit digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien ist als Kulturtechnik zu betrachten und konsequent in Bildungsprozesse zu integrieren. Es geht nicht darum ob, sondern wie digitale Medien selbstverständlich in die Lehr- und Lernkultur eingebunden werden.“

Über diesen Artikel
Datum:
18.04.2011
Autor:
Redaktion
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/netzpolitik/einzelansicht/artikel/1996-jede-email-kostet-5-cent-startschuss-fuer-schulen-ans-netz.html
Title:
1996: Jede Email kostet 5 Cent – Startschuss für „Schulen ans Netz“
Kategorie:
Netzpolitik
gastautoren stift
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen