Neue Broschüre der UNESCO informiert über Open Educational Resources

roland bernecker

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat eine neue Informations-Broschüre veröffentlicht. Der Titel: "Was sind Open Educational Resources? Und andere häufig gestellte Fragen zu OER". Darin werden wichtige Fragen zum Thema OER beantwortet – mit 16 Fragen kann der Leser sich einen guten Einstieg verschaffen. Überdies enthält die Broschüre die "Pariser Erklärung zu OER", die 2012 auf dem Weltkongress der UNESCO zu OER verabschiedet wurde. Wie stark kann ich OER zu meinen eigenen...[mehr]


 

My Interactive Garden: GI-Unterrichtspreis verliehen

blumenchip

In diesem Jahr geht der Preis der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) für die Gestaltung der besten Unterrichtseinheit im Fach Informatik an Mareen Przybylla und Ralf Romeike von der Universität Potsdam. Die Begründung hebt hervor, dass bei Erstellung der Unterrichtseinheit der Gedanke des "Informatischen Töpferns" in den Vordergrund gerückt werde; das heißt, die Schüler sollen, „selbst hergestellte und programmierte, interaktive Objekte aus dem Informatikunterricht mit nach Hause...[mehr]


 

L3T 2.0 jetzt online

logo l3t

268 Freiwillige haben in der kurzen Zeit vom 20. bis zum 28. August das OER-Lehrbuch L3T komplett aktualisiert und die Neuauflage herausgebracht. Alle 50 Kapitel wurden überarbeitet und neun neue Kapitel kamen dazu: L3T 2.0 ist jetzt online. Schweißtreibend war es, und spannend.   Die beiden Herausgeber Sandra Schön und Martin Ebner wollten es so. Aber sich nur sieben Tage Zeit zu geben, ist dann doch sehr ambitioniert. Warum so schnell, Herr Ebner? „Wir haben sieben Tage deswegen...[mehr]


 

Drei neue Studien zu OERs veröffentlicht

DIPF

Das Potenzial der Open Educational Resources (OER) wird zurzeit viel diskutiert. Drei aktuelle Online-Publikationen von DIPF, TIB Hannover und iRights law widmen sich zentralen Aspekten dieses Themas und nähern sich ihm aus drei unterschiedlichen Perspektiven. Die Studien sind auf dem Deutschen Bildungsserver als Online-Publikationen frei zugänglich. Die Studie des Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) „Freie Bildungsmedien (OER). Dossier: Offene Bildungsressourcen...[mehr]


 

EU Kids Online: Neuer Bericht über Risiken und Chancen bei der Internetnutzung durch Kinder

mutter mit kind

Im neusten Bericht des Projekts „EU Kids Online“ geht es um die Erfahrungen, die Kinder in Europa mit dem Internet machen. Der Untersuchungsschwerpunkt liegt dabei auf den Möglichkeiten, die sie online haben, auf den Risiken und Gefahren sowie den unterschiedlichen Arten der Vermittlung der Internetnutzung durch die Eltern. Die Forscher haben dazu vier verschiedene Kategorien herausgearbeitet, denen die untersuchten Länder zugeordnet werden können. Der Bericht fokussiert die...[mehr]


 

Die Ziele der Stiftung Digitale Spielekultur

Stiftung Digitale Spielekultur

Die Stiftung Digitale Spielekultur will die Akzeptanz und Relevanz von digitalen Spielen in der Gesellschaft steigern. Dazu initiiert, unterstützt und fördert sie Projekte aus den vier Bereichen „Wirtschaft und Ausbildung“, „Bildung und Erziehung“,  „Kunst und Kultur“ sowie „Forschung und Wissenschaft“. Auf diesem Weg will die Stiftung differenziert über den Facettenreichtum digitaler Spiele aufklären und versteht sich dabei „als begeisterter und kritischer Förderer der digitalen...[mehr]


 

Wissenschaftsministerium Sachsen fördert neue Nachwuchsforschergruppe

Tablet-Computer

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst fördert eine neue Nachwuchsforschergruppe am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung der Universität Leipzig. Unter der Leitung von Professorin Maria Hallitzky von der Universität Leipzig und Professor Klaus Hänßgen von der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur in Leipzig wird die interdisziplinäre Forschergruppe zum Einsatz von neuen Medien im Unterricht forschen und dabei konkrete Handlungskonzepte und Materialien...[mehr]


  1 2 3 4 5 6 7