Über diesen Artikel
Datum:
20.04.2012
Autor:
Sascha Steuer
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/umfrage-schiebt-verantwortung-beim-datenschutz-den-verbrauchern-zu.html
Title:
Umfrage schiebt Verantwortung beim Datenschutz den Verbrauchern zu
Kategorie:
Jugendmedienschutz
gastautoren stift

Umfrage schiebt Verantwortung beim Datenschutz den Verbrauchern zu

54 Prozent der Verbraucher sehen die Hauptverantwortung für den Datenschutz bei sich selbst. 36 Prozent halten in erster Linie den Staat für den Datenschutz im Web zuständig und 6 Prozent die Unternehmen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM. Die Ergebnisse rufen kritische Reaktionen hervor, suggerieren sie doch, dass Unternehmen weniger Verantwortung für den Datenschutz trügen als der Verbraucher selbst. Die Umfrage folgt der Logik: „Wer keine Eier isst, muss auch keine Angst vor Dioxin haben.“

Der Datenschutzbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, findet es „ermutigend“, dass sich die Mehrheit der Internetnutzer verantwortlich für ihre Daten findet. Da allerdings nur eine Minderheit der Befragten Staat und Wirtschaft in einer geringeren Pflicht sehen,  vermutet er, dass sich „offensichtlich viele damit abgefunden haben, dass von diesen beiden Playern nichts oder nur wenig zu erwarten ist“. Weichert fordert gegenüber DIGITAL LERNEN, „Staat und Wirtschaft sollten diese Ergebnisse als Aufforderung  verstehen, mehr dafür zu tun, dass sich das Vertrauen der Bevölkerung in deren Engagement für den Datenschutz  verbessert. Es ist unbestreitbar, dass Datenschutz einen subjektiven Rechtsanspruch begründet und einen staatlichen Gewährleistungsauftrag.“

Häufig ist den Nutzern jedoch die Verwendung ihrer Daten durch Unternehmen gar nicht bekannt. Daher will auch die Verbraucherzentrale die Unternehmen nicht aus der Verantwortung entlassen.  Carola Elbrecht, Referentin und Koordinatorin des Projekts „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“, ermahnt, die „Unternehmen können sich ihrer Pflicht, den Datenschutz und die Datensicherheit der Verbraucher ernst zu nehmen und sich entsprechend zu verhalten, nicht entziehen“.

BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf appelliert an Unternehmen aller Branchen beim Datenschutz aktiv zu helfen. Unternehmen sollten hohe Datenschutz-Standards als Qualitätsmerkmal sehen.

Über diesen Artikel
Datum:
20.04.2012
Autor:
Sascha Steuer
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/umfrage-schiebt-verantwortung-beim-datenschutz-den-verbrauchern-zu.html
Title:
Umfrage schiebt Verantwortung beim Datenschutz den Verbrauchern zu
Kategorie:
Jugendmedienschutz
gastautoren stift
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen