Über diesen Artikel
Datum:
04.02.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/safer-internet-day-2013-connect-with-respect.html
Title:
Safer Internet Day 2013: "Connect with respect"
Kategorie:
Jugendmedienschutz
redaktion sven becker

Safer Internet Day 2013: "Connect with respect"

sid13 logo

Morgen findet zum zehnten Mal der von der Europäischen Union ins Leben gerufene Safer Internet Day (SID) statt. Ziel dieses weltweiten Aktionstages und der daran teilnehmenden Institutionen ist es, den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien und Smartphones zu fördern, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Das Kernthema in diesem Jahr ist: „Online-Rechte und Verantwortung“ unter dem Schlagwort „connect with respect“.  

In Deutschland initiiert und koordiniert klicksafe.de die Aktivitäten und Veranstaltungen des SID. Am 7. Februar veranstaltet klicksafe eine Pressekonferenz in Berlin mit Vertretern aus Medien, Bildungssektor, von NGOs und Regierung sowie Mitgliedern des Saferinternet DE Beirats. Außerdem hat klicksafe eine Online-Kampagne organisiert und darin den Schwerpunkt auf Ideen zur verantwortungsvollen Nutzung des Internet gelegt. Alle Einrichtungen und Institutionen, denen das Thema Internetsicherheit ein Anliegen ist, sind aufgerufen sich zu beteiligen.

Bei klicksafe.de gibt es eine Übersicht über alle Veranstaltungen, die im Rahmen des SID in Deutschland stattfinden. Hier nur einige Beispiele: In Essen findet ein Infotag zum Safer Internet Day 2013, der auf wichtige Fragen eingeht: „Wie schütze ich meine Daten bei Facebook? Was tue ich, wenn ich im Netz belästigt werde? Wie kann ich mich vor Abzocke im Internet schützen? Was ist überhaupt erlaubt im Netz?“ Das Polizeipräsidium Köln lädt Lehrer zu einem Vortrag über das Thema „rechtliche Dimensionen bei Cybermobbing“ mit anschließender Podiumsdiskussion ein. In Münster findet ein Elternabend mit dem Titel „Hilfe – mein Kind hat facebook“ statt,  Hier richtet sich ein Vortrag an Eltern, Multiplikatoren und Interessierte, die gerne mehr über Facebook erfahren möchten. Die Funktionen der Plattform werden vorgestellt und erklärt. Beispiele und Tipps sollen die die Chancen und Risiken Sozialer Netzwerke zeigen. Einen kreativeren Zugriff gibt es in Memmingen zu sehen: Das Theaterstück "Sprich mit mir", das die Online- und Handysucht thematisiert und die möglichen Gefahren unkontrollierter Internetnutzung bewusst überzeichnet, um eine Basis für eine anschließende Diskussion mit den Schülern zu bilden. Oder die Geschichte von König Sorglos, die an der Grundschule Essenrode erzählt wird: Anhand eines selbstentwickelten Märchens werden die Schüler der dritten Klasse an das Thema Sicherheit im Netz herangeführt. Anschließend sammeln die Schüler eigene Erfahrungen am Computer. Dem Thema Smartphones und Apps widmet sich die Stadtbibliothek Stuttgart. In einer Veranstaltung für Jugendliche, Eltern und Pädagogen werden Vor- und Nachteile der mobilen Alleskönner erörtert. Mit einem umfassenden Informationsangebot wartet der Verbraucherzentrale Sachen e.V. auf. In insgesamt sieben sächsischen Städten informieren die Verbraucherschützer über den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet. Ob und wo eine Veranstaltung zu Safer Internet Day 2013 in Ihrer Umgebung stattfindet, können Sie über die klicksafe.de Website herausfinden.    

Ein beispielhaftes regionales Jugendmedienschutzprojekt mit Vorbildcharakter ist die Initiative „Internet und neue Medien – (k)ein Problem?“  im bayerischen Landkreis Traunstein. Hier haben sich alle einschlägigen Institutionen wie z. B. das örtliche Jugendamt, der Präventionsbeauftragte der Polizei, die Medienpädagogisch-informationstechnischen Berater, die Erziehungsberatung der Caritas, der Kinderschutzbund und das Heckscher-Klinikum zu einem regionalen Beratungsverbund für Schulen, ratsuchende Eltern, Jugendliche und Kinder vernetzt. Unterstützt wird das Projekt durch die gemeinnützige TIME for kids Foundation. Betroffene erhalten hier direkt und unkompliziert und auch über den Safer Internet Day 2013 hinaus Hilfestellungen zu Problemen wie Cybermobbing, Online- und Computerspielsucht und weiteren Fragen.

Die internationale Website der Veranstaltung zeigt alle Aktivitäten, die weltweit im Rahmen des SID stattfinden. Auf einer Weltkarte sind die Aktionen markiert, in die der Leser hineinzoomen und sich ausführlich informieren kann.  

Der SID startete im Jahr 2004 als eine Initiative des SafeBorders-Projekt der EU und des Insafe Network und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem internationalen Erfolgsmodell entwickelt. Mittlerweile wird der Tag in über 90 Ländern weltweit, auf fast allen Kontinenten begangen. Die Veranstalter legen Wert darauf, in jedem Jahr die neuen aufkommenden Online-Themen aufzugreifen und davon eines als Kernthema auszuwählen, das die gegenwärtigen Schwierigkeiten am besten reflektiert. Beim SID 2012 ging es beispielsweise darum, die Generationen online zu verbinden: „discover the digital world together... safely“.     

Über diesen Artikel
Datum:
04.02.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/safer-internet-day-2013-connect-with-respect.html
Title:
Safer Internet Day 2013: "Connect with respect"
Kategorie:
Jugendmedienschutz
redaktion sven becker
Diesen Artikel teilen