Über diesen Artikel
Datum:
20.04.2011
Autor:
Redaktion
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/eu-studie-immer-mehr-kinder-in-sozialen-netzwerken-ohne-schutz-online.html
Title:
EU-Studie: Immer mehr Kinder in sozialen Netzwerken ohne Schutz online
Kategorie:
Jugendmedienschutz
gastautoren stift

EU-Studie: Immer mehr Kinder in sozialen Netzwerken ohne Schutz online

Reunion Meps laureats concours B1
© (C) European Union PE-EP, Jacques Denier, European Union

Nach einer neuen Studie der EU unter 25.000 Jugendlichen in 25 europäischen Ländern sind immer mehr Kinder in sozialen Netzwerken wie Facebook oder SchülerVZ angemeldet. 38 Prozent der 9 bis 12-Jährigen und 77 Prozent der 13 bis 16-Jährigen haben ein Profil. In Deutschland liegen die Zahlen leicht darunter, so sind hier 72 Prozent der Jugendlichen online und 27 Prozent der Kinder. Während in Deutschland noch SchülerVZ dominiert, liegt in den meisten europäischen Ländern Facebook deutlich vorn.

Somit nutzen auch Kinder Facebook, die aufgrund ihres Alters dazu gar nicht berechtigt sind, Facebook lässt Profile erst ab 13 Jahren zu. Damit ist klar, dass die Altersrestriktionen nicht wirksam sind.

Kinder nutzen die Netzwerke meist ungeschützter als Jugendliche. Es sind gerade die Kinder, die nur gut zur Hälfte wissen wie die privaten Sicherheitseinstellungen verändert werden, bei den Jugendlichen sind es bereits 78 Prozent. Auch die Kenntnis einen anderen User blockieren zu können, haben nur 61 Prozent der Kinder und 81 Prozent der Jugendlichen. Dabei hat bereits jedes zehnte Kind in Deutschland über SchülerVZ Kontakt zu einer Person, die sie persönlich gar nicht kennt und 14 Prozent der Kinder veröffentlichen gar private Daten wie Handynummer oder Schule.

Die Ergebnisse der Studie fallen in eine Zeit, in der in Deutschland heftig über die Gefahren des Cybermobbings diskutiert wird und vor allem Schüler ihre Mitschüler online beleidigen. Offenbar wird im Elternhaus zu wenig über die Gefahren des Internets, hier gerade der Umgang mit Fremden gesprochen. Kinder müssen von ihren Eltern viel mehr über Umgangsformen und Verhaltensweisen auf der Straße und genauso im Internet aufgeklärt werden.

Über diesen Artikel
Datum:
20.04.2011
Autor:
Redaktion
Aktionen:
Drucken
URL:
https://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/eu-studie-immer-mehr-kinder-in-sozialen-netzwerken-ohne-schutz-online.html
Title:
EU-Studie: Immer mehr Kinder in sozialen Netzwerken ohne Schutz online
Kategorie:
Jugendmedienschutz
gastautoren stift
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen