Digitale Medien im schulischen Sportunterricht

Fussball
© neolern GmbH

Sportunterricht und digitale Medien – das passt auf den ersten Blick nicht zusammen. Hier trifft die Forderung der schulischen Curricula nach körperlicher Ertüchtigung auf die wenig bewegungsintensive Nutzung von informationstechnischen Geräten. Vielmehr noch: der Sportunterricht soll die Schülerinnen und Schüler nicht nur ermuntern, sich zu bewegen, sondern er soll auch der geistigen und körperlichen Erholungen vom stressigen Alltag dienen und einen Ausgleich zu den steigenden Computerzeiten von Kindern und Jugendlichen sein.    

Doch Sport und digitale Medien müssen sich nicht ausschließen, sie können sich an einigen Stellen durchaus gut ergänzen - der Spitzensport macht es vor. Hier werden Laptops, Tablet-Computer und spezielle Software seit Jahren erfolgreich eingesetzt. DIGITAL LERNEN möchte in diesem Artikel die Thematik näher beleuchten und neben einigen Einsatzmöglichkeiten von digitalen Medien im Schulsport auch auf die Grenzen des IT-gestützten Sportunterrichts eingehen.

Zum Einstieg ein praktisches Beispiel: Die Schülerinnen und Schüler sollen eine Übung am Barren einstudieren, doch die Lehrkraft kann die Übung nicht vorführen. Gleichzeitig ist man bei komplexen Bewegungsabläufen im Turnen aber auf eine präzise Beschreibung angewiesen. Die Erläuterungen im Turnübungsheft geben zwar einen ersten Überblick, sind aber wenig intuitiv. In diesem Szenario würde sich eine Visualisierung durch das Abspielen vorgefertigter animierter Bildfolgen oder Kurzvideos auf einem mobilen Endgerät geradezu anbieten.

Digitale Medien in der Unterrichtsvorbereitung und der Sporttheorie

In der Unterrichtsvorbereitung für das Schulfach Sport sind die digitalen Medien – hier vor allem das Internet – inzwischen ein fester Bestandteil geworden, sowohl für die Lehrkräfte als auch für die Schülerinnen und Schüler. Auf zahlreichen Interseiten gibt es Unterrichtsentwürfe, Projektideen oder komplette Unterrichtsreihen für das Schulfach Sport, mit Hilfe derer sie sich auf die Unterrichtsinhalte vorbereiten können.

In der Sporttheorie und Bewegungslehre, welche zentrale Bestandteile des Leistungsfachs Sport in der Sekundarstufe II sind, bieten sich ebenfalls praktische Anwendungsmöglichkeiten. Mit einem Interaktiven Whiteboard lassen sich beispielsweise komplexe Sachverhalte der Sportphysiologie visualisieren und interaktiv darstellen – inzwischen auch in 3D, denn immer mehr Anzeigegeräte sind mit entsprechender Technik ausgestattet. Wie funktioniert der menschliche Bewegungsapparat, welche Muskeln kontrahieren bei welchen Körperbewegungen und was passiert dabei eigentlich auf biochemischer Ebene? All das lässt sich mit den Anzeige- und Interaktionsmöglichkeiten digitaler Medien sehr gut darstellen. Insgesamt können digitale Medien eine praktische Ergänzung zum Lehrbuch oder den Anschauungsmodellen aus Kunststoff sein.  

Mit dem mobilen Endgerät in der Sporthalle

Während digitale Medien in der Unterrichtsvorbereitung inzwischen üblich sind, zeigt sich beim praktischen Einsatz im Sportunterricht häufig noch ein anderes Bild. Laut einer Befragung, die von den Sportwissenschaftlern Christian Optiz und Dr. Ulrich Fischer zum Medieneinsatz im schulischen Sportunterricht der Sekundarstufe II durchgeführt wurde, gaben etwa 80 Prozent der Befragten an, „den Einsatz einer Videokamera, eines Notebooks, DVD-Players oder eines Beamers während der gesamten Oberstufe nie erlebt zu haben.“    

Doch wie könnte der Einsatz digitaler Medien im schulischen Sportunterricht nun aussehen? Ein ganz konkretes Anwendungsszenario wäre der Einsatz von Tablet-Computern, Smartphones oder Videokameras zum Aufzeichnen und Auswerten von Bewegungsabläufen, beispielsweise beim Turnen oder in der Leichtathletik. Die Lehrkraft kann ganze Übungen oder auch einzelne Bewegungsabläufe mit einer Videoaufzeichnung dokumentieren und den Schülerinnen und Schülern durch das Abspielen auf dem mobilen Endgerät unmittelbar ein Feedback geben.

1 2  
Über diesen Artikel
Datum:
02.10.2012
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken, E-Mail
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/digitale-medien-im-schulischen-sportunterricht.html
Title:
Digitale Medien im schulischen Sportunterricht
Kategorie:
Schulpraxis
Soziale Netzwerke