Über diesen Artikel
Datum:
14.05.2012
Autor:
Sascha Steuer
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/technik/einzelansicht/artikel/messe-zum-digitalen-lernen-in-oesterreichischen-schulen-startet.html
Title:
Messe zum digitalen Lernen in österreichischen Schulen startet
Kategorie:
Technik
gastautoren stift

Messe zum digitalen Lernen in österreichischen Schulen startet

Mit rund 50 Messeständen und 70 Einzelveranstaltungen startet die diesjährige Messe  „BildungOnline“ in Hall in Tirol zum zwölften Mal. Hier werden Lehrerinnen und Lehrer darüber informiert, wie sie Computer und Internet im Unterricht sinnvoll einsetzen können und welche IT-Bausteine die Schulen hierfür bereitstellen müssen. Am 14. Mai finden Tagungen statt, am 15. und 16. Mai werden Fortbildungen, eine Informationsmesse mit Lehrmittelfirmen, Bildungsinstitutionen und Schülerprojekte, Messeworkshops, Fachvorträge, Diskussionen und Rahmenveranstaltungen angeboten. In enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur werden umfassend alle Themen zur Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien in der Schule präsentiert und diskutiert.

Die etwa 50 Aussteller der Informationsmesse zeigen vom Einsatz der edu.card über interaktive Schultafeln, pädagogische Netzwerke, Jugendschutzlösungen, Online-Medienverteilung bis hin zur modernen Schulverwaltung in einem breiten Bogen die Einsatzmöglichkeiten der IT in der Schule. Speziell im Forum Innovative Unterrichtsmethoden werden herausragende Lösungen für den Einsatz von interaktiven Tafeln, pädagogischen Netzwerken zur Steuerung der Arbeit mit Computern im Unterricht, die multimediale Schulbibliothek und durchdachte Komplettlösungen für das Arbeiten mit interaktiven Medien gezeigt.

Am 15.05.2012 findet in Kooperation die Initiative JUNIOR eDay West statt, auf der Schulklassen der Berufsschulen in Workshops über den technologischen Fortschritt und die Auswirkungen auf den Lern- und Arbeitsprozess sprechen können. Um über die aktuellen Trends und Möglichkeiten im IT-Bereich informiert zu sein, sind die Junior eDays 2012 eine hervorragende Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe und deren Lehrpersonen, sich einen Überblick zu verschaffen, einen „Erstkontakt" herzustellen und teilweise vertiefend in die Materie einzutauchen. Besonders engagiert sich hier die Landesrätin für Bildung Dr. Beate Palfrader. Sie setzt für einen sinnvollen Einsatz der digitalen Medien für die Unterrichtsgestaltung ein: „Durch diesen Einsatz werden die Schülerinnen und –schüler bestmöglich auf die Herausforderungen der weiterführenden Schulen aber auch des Berufslebens vorbereitet.“

Über die Weiterentwicklung des digitalen Lernens an österreichischen Schulen sprach DIGITAL LERNEN mit der Bundesministerin für Unterricht Dr. Claudia Schmied. Das Interview lesen Sie hier.

Über diesen Artikel
Datum:
14.05.2012
Autor:
Sascha Steuer
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/technik/einzelansicht/artikel/messe-zum-digitalen-lernen-in-oesterreichischen-schulen-startet.html
Title:
Messe zum digitalen Lernen in österreichischen Schulen startet
Kategorie:
Technik
gastautoren stift
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen