Über diesen Artikel
Datum:
04.01.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/robert-bosch-stiftung-zwanzig-schulen-sind-in-der-engeren-auswahl-fur-den-deutschen-schulpreis-20.html
Title:
Robert Bosch Stiftung: Zwanzig Schulen sind in der engeren Auswahl für den Deutschen Schulpreis 2013
Kategorie:
Schulpraxis
Der Deutsche Schulpreis     

Robert Bosch Stiftung: Zwanzig Schulen sind in der engeren Auswahl für den Deutschen Schulpreis 2013

Der Deutsche Schulpreis
Der Deutsche Schulpreis     
© Deutscher Schulpreis

Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich um den Preis beworben. Zwanzig von ihnen sind nun in die engere Auswahl der Verleihung des Deutschen Schulpreises 2013 aufgenommen worden. Alle Schulen haben ein aufwendiges Bewerbungsverfahren durchlaufen, nachdem sie zuvor schon jahrelang die Qualität ihrer Schulentwicklung vorangetrieben haben. Jetzt stellen die ausgewählten Schulen den Juryteams zeigen, wie sie mit innovativen Bildungskonzepten ihre Schüler motivieren und ihnen Perspektiven geben. Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung, zeigt sich zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder so viele herausragende Schulen aus allen Regionen und allen Formen beworben haben. Sie zeigen, mit wieviel Engagement und Kreativität Lehrer in Deutschland gute Schule machen.“

Ab Januar besuchen Juryteams jeweils anderthalb Tage lang die Schulen und führen Gespräche mit der Schulleitung, Lehrern, Schülern und Eltern. Sie werden außerdem Unterrichtseinheiten und Projekte begutachten. Ende März wird die Jury bis zu 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis 2013 nominieren, die an der Preisverleihung Anfang Juni in Berlin teilnehmen werden.

Mit 243 000 Euro ist der Deutsche Schulpreis der höchstdotierte Schulwettbewerb in Deutschland. Neben dem Hauptpreis von 100 000 Euro werden weitere Preise in Höhe von insgesamt 143 000 Euro verliehen.

Grundlage des Wettbewerbs ist ein umfassendes Bildungsverständnis, das in sechs Qualitätsbereichen von der Jury geprüft wird: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution.

Seit dem Start des Programms im Jahr 2006 haben sich schon über 1000 Schulen an den Bewerbungsrunden beteiligt. Die besten von ihnen zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung mit dem Deutschen Schulpreis aus. Medienpartner sind der stern und die ARD. Durch den Deutschen Schulpreis ist inzwischen eine Bewegung guter Schulen entstanden. Unter anderem gehören die ausgezeichneten Schulen für fünf Jahre der Akademie des Deutschen Schulpreises an. Um die Erfahrungen und Ideen der Preisträger für die Schulentwicklung in Deutschland zu nutzen, entwickelt die Akademie spezielle Angebote wie Werkstätten und Hospitationen für Schulen, die weiter an sich arbeiten wollen.

Über diesen Artikel
Datum:
04.01.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/robert-bosch-stiftung-zwanzig-schulen-sind-in-der-engeren-auswahl-fur-den-deutschen-schulpreis-20.html
Title:
Robert Bosch Stiftung: Zwanzig Schulen sind in der engeren Auswahl für den Deutschen Schulpreis 2013
Kategorie:
Schulpraxis
Der Deutsche Schulpreis     
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Anzeige