Medienbildung an den Beruflichen Schulen Landsberg am Lech

Laptops im Unterricht
© Christa Funk-Loheit

Die Beruflichen Schulen Landsberg am Lech engagieren sich schon lange für die Medienbildung ihrer Schüler. In den vergangenen zwei Jahren haben sie noch einen Zahn zugelegt und sind nun dafür belohnt worden: Sie sind als eine „Referenzschule für Medienbildung“ ausgezeichnet worden. Die Beruflichen Schulen Landsberg sind drei Schulen unter einem Dach mit einem gemeinsamen Kollegium: eine Berufsschule mit unterschiedlichen Berufen, eine Fachoberschule und eine Berufsoberschule. Über 100 Lehrer unterrichten hier über 2000 Schüler. „Dies war bei unserem Weg zur Medienschule eine besondere Herausforderung“, erzählt die Lehrerin Christa Funk-Loheit. Denn die Rahmenbedingungen sind heterogen. So besuchten die Berufsschüler die Schule im Tages- oder auch im Blockunterricht. Die Fachoberschüler seien in der elften Jahrgangsstufe zu gleichen Teilen im Praktikum und in der Schule. Die Berufsoberschüler seien dagegen Vollzeitschüler mit einem nicht zu unterschätzenden Zeitdruck auf ihrem Weg zum (Fach-)Abitur.

Trotzdem war es machbar. Der Medienentwicklungsplan der Schule dokumentiert ausführlich die Schritte auf dem Weg zur Referenzschule. Funk-Loheit nennt die wichtigsten: „Die Einführung kontinuierlicher schulinterner Fortbildungen zur Verbesserung der Medienkompetenz, die Einführung der Lernplattform mebis an unseren Schulen, sowie verschiedene Projekte in den Schulklassen. Beispielsweise wurde im Rahmen des Wirtschaftsinformatikunterrichts das Projekt „Datenschutz und Datensicherheit“ durchgeführt. Der Medientag jeweils am Schuljahresende – erstmalig durchgeführt im Juli 2013 – ergänzt den umfangreichen Maßnahmenkatalog.“

Auch der praktische Einsatz der digitalen Medien im Unterricht steht im Zentrum, aber nicht um jeden Preis: „Digitale Medien im Unterricht einzusetzen, erfüllt keinen Selbstzweck“, macht Funk-Loheit klar. Daran orientiert sich die Entwicklung des Medien- und Methodencurriculums, was auch die Formulierung des angestrebten Qualitätsziels spiegelt: „Unsere Schülerinnen, Schüler und das Kollegium nutzen verfügbare Medien zur Informationsgewinnung gewinnbringend, kritisch, selektiv und konstruktiv.“ Die Onlinerecherche ist dafür ein gutes Beispiel. Sie ist ein fester Bestandteil des Alltags außerhalb und innerhalb der Schule und wird deshalb in den Unterricht eingebracht. Überdies sei es von Bedeutung, bei den Schülern ein kritisches Bewusstsein zu schaffen, insbesondere im Hinblick auf die Glaubwürdigkeit von Quellen, den Umgang mit sozialen Netzwerken oder bei urheberrechtlichen Belangen. Diese Medienkompetenzen werden in abgestimmten Modulen vermittelt, und auch gestalterisch-produktive Kompetenzen werden ihnen hier flexibel und auf hohem Niveau beigebracht. Die Schüler wissen das zu schätzen, wie einer von ihnen erzählt: „Wir können auch andere digitale Medien nutzen, zum Beispiel können wir mit InDesign an einem Mac bei der Erstellung unseres Schülerkalenders für die Berufliche Oberschule arbeiten. Das können sonst nur Verlagsmitarbeiter und nicht gerade Schüler.“ Praktisch ist auch die App, mit der die Schüler alle Stundenplanänderungen auf einem digitalen Stundenplan erfahren können.

Technisch ist die Schule sehr gut ausgestattet. Funk-Loheit schreibt das vor allem dem Sachaufwandsträger zu, dem Landkreis Landsberg. Im Kreistag sei man sich einig darüber, dass Investitionen in die Schulen Investitionen in die Zukunft der Region seien. Das allein ist noch kein origineller Konsens, doch „anders als es womöglich in anderen Regionen ist, folgen diesem Ansatz auch Taten.“

Und so kann hier im Unterricht jederzeit mit Computern gearbeitet werden. Alle Klassenräume sind mit einem fest installierten Beamer, Visualizer und Lehrer-PC ausgestattet, davon 15 mit einem Tablet. Außerdem gibt es vier Computerräume, die von allen drei Schulen gemeinsam genutzt werden.

1 2  
Über diesen Artikel
Datum:
27.11.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken, E-Mail
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/medienbildung-an-den-beruflichen-schulen-landsberg-am-lech.html
Title:
Medienbildung an den Beruflichen Schulen Landsberg am Lech
Kategorie:
Schulpraxis
Weiterführende Links
Soziale Netzwerke