Über diesen Artikel
Datum:
30.08.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/itslearning-am-starkenburg-gymnasium-in-heppenheim.html
Title:
Itslearning am Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim
Kategorie:
Schulpraxis
redaktion sven becker

Itslearning am Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim

04-Klassenraum-0020
© digital-lernen.de

„Wir nehmen heute einmal Lauras Text.“ Stefan Schrader ruft die Datei im System auf, die sofort an der digitalen Wandtafel erscheint. Die Klasse kann jetzt gemeinsam korrigieren. Die Schüler suchen die Fehler – so sie denn vorhanden sind -, der Lehrer unterschlängelt und verbessert sie. Auf diese Weise nutzt Schrader das Lernmanagement-System der Schule am häufigsten. Er ist Lehrer für Englisch und Ethik am Starkenburg-Gymnasium im hessischen Heppenheim. Schon 2006 gründete er dort gemeinsam mit einigen anderen Lehrerinnen und Lehrern  das Projekt„LiNK“: „Lernen in Notebook-Klassen“.  

Seitdem nutzen die Schüler ab der Klasse sieben bis zum Abitur Notebooks als persönliches Arbeits- und Lerninstrument. Zwischendurch wurden Netbooks eingeführt und auch über Tablets denkt das Kollegium nach. Doch die Lernsoftware benötigt schnelle Prozessoren – die Netbooks kamen da nicht mit und was die Tablets angeht, ist Schrader in dieser Hinsicht eher skeptisch eingestellt. Doch man wird sehen. Zum Einsatz kommt die Lernplattform Itslearning, die Ende der 1990er Jahre am Bergen University College in Norwegen entwickelt wurde und inzwischen über zwei Millionen Nutzer weltweit zählt. Erst kürzlich wurde das Angebot mit der Comenius EduMedia Medaille in der Kategorie Lehr- und Lernmanagementsysteme ausgezeichnet und setzte sich damit gegen insgesamt 170 Bewerber aus 19 Nationen durch. Auf der Internetpräsenz des Systems findet sich ein informativer Leitfaden, der Definitionen, Modell-Erklärungen und Praxisbeispiele enthält und einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Itslearning im Unterricht bietet. 

Die kombinierte Nutzung von Notebook und Lernplattform hat zum Ziel, die Schüler umfassend auf ihren künftigen Beruf und ihr Studium vorzubereiten. Auch die Hinführung zu einem reflektierten und verantwortungsbewussten Umgang mit den Chancen und Risiken moderner Medien ist ein Schlüsselelement im Medienkonzept der Schule.  

Technisch ist die Schule sehr gut ausgestattet. Schrader geniert sich fast ein wenig, wenn er davon erzählt, denn er weiß, wie es an vielen anderen Schulen aussieht. 24 Millionen Euro hat sich der Kreis den Bau der Schule vor ein paar Jahren kosten lassen. Die IT-Infrastruktur hat ebenfalls der Kreis finanziert. Zudem gibt es in Heppenheim einen fleißigen Förderverein, der immer wieder neue Quellen auftut. Dazu kommen Firmen aus dem Umkreis, die unregelmäßig die Ausrüstung aufstocken. Es fehlt deshalb an fast nichts: Bloß die Internet-Bandbreite ist mit 22 Mbit/s eine Spur zu schmal, doch auch das wird sich bald ändern. Rund 1150 Schüler besuchen das Starkenburg-Gymnasium. In den Klassenstufen sieben bis neun gibt es insgesamt neun Notebook-Klassen, in denen jeder Schüler ein Notebook nutzt - etwa 250 sind es. Die Computer werden von den Eltern über diese Zeit finanziert und bis zur Klasse zehn abbezahlt. Weil sie dann schon fast wieder veraltet sind, arbeiten die Schüler in der Oberstufe meistens mit ihren eigenen Computern: „Bring Your Own Device“. Von technischen oder administrativen Problemen mit BYOD, etwa wegen unterschiedlicher Betriebssysteme und Versionen von Betriebssystemen, kann Schrader nichts berichten. Schließlich loggen sich die Schüler ins LMS ein und arbeiten online – das Betriebssystem macht dabei keinen Unterschied. Denn das LMS läuft auf dem Server, nicht auf den Computern. Aus praktischen Gründen haben die Schüler lokale Konten, so können sie sich schneller anmelden.

1 2  
Über diesen Artikel
Datum:
30.08.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/itslearning-am-starkenburg-gymnasium-in-heppenheim.html
Title:
Itslearning am Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim
Kategorie:
Schulpraxis
redaktion sven becker
Diesen Artikel teilen