Über diesen Artikel
Datum:
27.05.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/ein-audioguide-fuer-stadt-und-roman-scheffels-ekkehard-in-singen.html
Title:
Ein Audioguide für Stadt und Roman: Scheffels "Ekkehard" in Singen
Kategorie:
Schulpraxis
redaktion sven becker

Ein Audioguide für Stadt und Roman: Scheffels "Ekkehard" in Singen

audioguide ekkehard
© Florian Andrä

Professor Dr. Weidhase trägt eine Fliege und er spricht wie ein Märchenonkel. Warum die Scheffelstraße nach Scheffel benannt wurde, fragen die Kinder ihn, und er erzählt geduldig, das sei, weil Scheffel eine Weile hier in Singen gelebt habe und außerdem einen großen Roman geschrieben habe, dessen Handlung auf dem Hohentwiel spiele, dem Hausberg der Stadt. Und noch mehr über Scheffel hören wir vom Professor an dieser zweiten Station des Audioguides. Der Audioguide ist das bleibende Ergebnis einer Projektwoche an der Ekkehard-Realschule in Singen, die rund 600 Schüler besuchen. Hier unterrichtet Florian Andrä noch als Referendar. Doch mit seinem Audioguide-Projekt mit einer fünften Klasse hat er bereits einen Teil dazu beigetragen, dass Kinder, Touristen, aber auch Bürgerinnen und Bürger der Stadt Singen ein Stück regionaler Kultur neu erleben können.

Der Roman „Ekkehard“ von Joseph Victor von Scheffel ist für Singen und die gesamte Region Südbaden von Bedeutung. Davon zeugen viele Straßen- und Gebäudenamen. Noch im 19. Jahrhundert war Scheffels „Ekkehard“ eines der meistgelesenen Bücher in Deutschland. Doch heute verschwindet das Wissen um den Roman. Andrä fragte die Schüler: nur einer von 24 wusste, wer „Ekkehard“ war. Er fragte die Erwachsenen auf dem Marktplatz: auch von ihnen wusste es kaum einer. Aber was tun? Den Rückgang regionaler Kultur einfach hinnehmen? Andrä wollte das nicht: „Mir war es wichtig, dass gerade die Schülerinnen und Schüler, die die Ekkehard-Realschule besuchen, im Groben wissen, wer das war und wieso gerade deshalb ihre Schule so heißt.“ Also konzipierte er im Rahmen seines Staatsexamens ein Projekt, das die regionale Kultur in einen didaktisch ansprechenden und modernen Medienzusammenhang stellt: Das Audio-Projekt „Auf den Spuren des Ekkehard“, dem schon der Förderpreis Medienpädagogik des Medienkompetenzforums Südwest verliehen wurde.

Das Ziel war also klar. Aber wie bringt man Zehnjährigen einen alten Roman nahe - knapp 550 gebundene Seiten in einer teilweise veralteten Sprache? Ihn gemeinsam zu lesen kam kaum in Frage. „Ich entschied mich für einen Ansatz, durch den die Schülerinnen und Schüler sich den Roman durch einen medialen, und gleichzeitig sehr kommunikativen Zugang erschließen konnten.“ Dieser Prozess war stets handlungs- und produktionsorientiert. Der handlungsorientierte Deutschunterricht wurde dabei als eine Form der aktivierenden Medienarbeit betrachtet. Das heißt, die Schüler hatten bei jedem Arbeitsschritt möglichst viel Verantwortung, der Lehrer selbst nimmt dabei eher die Rolle des Lernbegleiters ein, „der Anlässe zu einer selbstständigen, multisensorischen und aktiven Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand schafft.“ In diesem Fall war es die Verbindung des alten Mediums „Roman“ mit den Möglichkeiten der digitalen Medien, den Stoff zu erarbeiten und aufzubereiten. Das Kultusministerium bestimmt das Fach Deutsch als eines der Leitfächer der Medienerziehung. Andräs Zugang ist damit im Einklang, indem er die Medienkompetenz in verschiedener Weise fördert: „Dadurch, dass die Lernenden ihre Interviews mit Medien, mit Aufnahmegeräten, aufzeichnen und am Computer schneiden, lernen sie deren Bedienung und Einsatzmöglichkeiten kennen. Dabei verwenden sie bestehende Medien, um ein neues Medium, einen Audioguide, zu produzieren und entwickeln dadurch gleich mehrere Komponenten, die Medienkompetenz entstehen lassen können.“

Die Kinder identifizierten sich auch durch diesen handlungsorientierten Zugang schon am ersten Tag mit dem Projekt.

1 2  
Über diesen Artikel
Datum:
27.05.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/schulpraxis/einzelansicht/artikel/ein-audioguide-fuer-stadt-und-roman-scheffels-ekkehard-in-singen.html
Title:
Ein Audioguide für Stadt und Roman: Scheffels "Ekkehard" in Singen
Kategorie:
Schulpraxis
redaktion sven becker
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Anzeige