Über diesen Artikel
Datum:
17.07.2012
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/soziales-uebungsnetzwerk-saarkids-erhaelt-auszeichnung.html
Title:
Soziales Übungsnetzwerk "Saarkids" erhält Auszeichnung
Kategorie:
Jugendmedienschutz
gastautoren stift

Soziales Übungsnetzwerk "Saarkids" erhält Auszeichnung

01-Klassenraum-0104
© digital-lernen.de, Magazin DIGITAL LERNEN

Soziale Netzwerke üben nicht nur auf Jugendliche und Erwachsene einen Reiz aus, sondern auch auf Kinder. Doch gerade bei Kindern ist das kritische Bewusstsein, wie man sich in einem Sozialen Netzwerk richtig zu verhalten hat und welche Daten man besser nicht preisgeben sollte, häufig schwach ausgeprägt. Fehler sind schnell gemacht und diese lassen sich im Nachhinein nur noch schwer korrigieren. Um auch schon die Jüngeren für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Sozialen Netzwerken zu sensibilisieren, haben das Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland und die saarländische Landesmedienanstalt das Medienkompetenzprojekt „Saarkids“ ins Leben gerufen, welches nun im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Ideen für die Bildungsrepublik“ prämiert wurde.

Saarkids ist eine Übungsplattform für Soziale Netzwerke, auf der Schulkinder, beaufsichtigt durch Pädagogen, an die Grundfunktionen eines Sozialen Netzwerks heran geführt werden sollen. Technisch realisiert wurde das Projekt auf der Basis der Open Source Lernplattform Moodle. So lassen sich alle wichtigen Interaktions- und Kreativfunktionen eines sozialen Netzwerks abbilden. Die Kinder lernen beispielweise, wie man sich ein eigenes Seitenprofil anlegt, wie Chat- und Nachrichtenkommunikation funktioniert, welche Netiquette es zu beachten gilt und wie man beispielweise ein Online-Fotoalbum einrichtet. Im Vordergrund steht dabei immer die Devise: besser zu wenig als zu viel Preisgeben. Profilbilder dürfen beispielsweise nur selbstgestaltete Avatare enthalten und keine echten Fotoaufnahmen. Die Schülerinnen und Schüler sollen so verstehen lernen, wie wichtig es ist, sparsam mit der eigenen Identität im Internet umzugehen.   

Der größte Unterschied zu Facebook und anderen Sozialen Netzwerken ist, dass es sich bei Saarkids um ein geschlossenes System handelt. Sämtliche Daten liegen auf Servern, die vom saarländischen Landesinstitut für Pädagogik und Medien verwaltet werden. Einblick in die Aktivitäten haben lediglich die Projektbetreuung und die Schüler selbst.       

Das Angebot richtet sich an alle dritten und vierten Klassen saarländischer Grundschulen.  Voraussetzung für die Nutzung der Plattform im Schulunterricht ist allerdings, dass Lehrerinnen und Lehrer eine Fortbildung beim Landesinstitut für Pädagogik und Medien beziehungsweise bei der Landesmedienanstalt Saarland machen, damit sie selbst fit im Umgang mit Saarkids sind und eine fachgerechte Betreuung der Schülerinnen und Schüler überhaupt leisten können. Auch ist eine aktive Zustimmung der Eltern notwendig, damit sich die Kinder mit einem Profil bei Saarkids registrieren können.   

Die Prämierung von Saarkids, als eine der besten Bildungsideen, gibt dem Projekt recht. Am 06.02.2013 wird das Projekt eine Auszeichnung im Rahmen einer individuellen Preisverleihung vor Ort erhalten.

Über diesen Artikel
Datum:
17.07.2012
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/soziales-uebungsnetzwerk-saarkids-erhaelt-auszeichnung.html
Title:
Soziales Übungsnetzwerk "Saarkids" erhält Auszeichnung
Kategorie:
Jugendmedienschutz
gastautoren stift
Diesen Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Anzeige