Über diesen Artikel
Datum:
23.01.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/neue-projekte-der-hessischen-landesmedienanstalt-zur-medienkompetenz.html
Title:
Neue Projekte der Hessischen Landesmedienanstalt zur Medienkompetenz
Kategorie:
Jugendmedienschutz
LPR Hessen     

Neue Projekte der Hessischen Landesmedienanstalt zur Medienkompetenz

LPR Hessen
LPR Hessen     
© LPR Hessen

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) berichtet von ihrem Angebot für Medieninteressierte im Jahr 2013. Inhaltlich stehen darin Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren im Mittelpunkt. Erzieher und Grundschullehrer können sich in berufsbegleitenden Qualifizierungen medienpädagogisch fortbilden. Auch für Eltern gibt es Hilfestellungen für die Medienerziehung. Im Zentrum der Arbeit steht nicht nur die Vermittlung von Medienkompetenz, sondern auch der Schutz der Kinder und Jugendlichen vor den möglichen Gefahren, die mit der Nutzung digitaler Medien verbunden sind.

Das Spektrum der medienpädagogischen Angebote reicht von Audioprojekten und Trickboxx-Arbeiten bis hin zu Medienprojekten, in denen Fernsehformate analysiert oder Unterrichtsthemen medial bearbeitet werden. Die digitalen Medien werden dabei besonders berücksichtigt.

Ein Beispiel ist die Qualifizierung „Das geht gut mit Medien“. Behandelt wird hier die Förderung von Handlungskompetenzen für die aktive Medienarbeit und die Kooperation zwischen Kindertagesstätten und Grundschulen. Im Angebot ist beispielsweise ein „Basiskurs Computer und Internet für Einsteiger“. Ein „Grundlagenkurs Medienbildung“ behandelt unter anderem Medienwelten von Kindern und legt die Chancen der Medienbildung dar. Ein „Praxiskurs Medienprojekte“ führt die Teilnehmer an einschlägige Hardware und Software heran, vermittelt Grundlagen der Medienproduktion und gibt Tipps für die Projektplanung für die Umsetzung in der eigenen Einrichtung.

An dem zweitägigen Workshop „News Caching – Informationswege im Web 2.0“ können Schüler und Lehrer teilnehmen. Der Workshop beschäftigt sich mit dem kompetenten Umgang mit Informationen und Nachrichten aus dem Internet. Er vermittelt den Teilnehmern Hintergrundinformationen zu Informationswegen im Internet und soll den Weg zu einer eigenständigen Meinungsbildung ebnen, indem der Blick der Teilnehmer für die Vor- und Nachteile einzelner Plattformen und Webdienste geschärft wird. News Caching richtet sich an Schulklassen aller Schulformen, insbesondere aus den Fächergruppen Deutsch, Politik und Geschichte. Das Schulprojekt ist für Schüler ab Klassenstufe acht konzipiert.

Auch grundlegendere Themen werden behandelt. In einem Workshop für Schüler, Eltern und Lehrer geht es um die „Veränderungen der Kommunikationskultur durch digitale Medien“. Ein Medienwandel geht immer auch mit einem Wandel der Sprache einher. Das wird vor allem bei Jugendlichen deutlich, die die digitalen sozialen Medien alltäglich nutzen. Längst haben sie ihre eigene Kommunikationskultur gebildet, manchmal zum Leidwesen von Lehrern und Eltern. Für die ist es allerdings wichtig, diese Kommunikationskultur zu kennen, um bewusst und aktiv mit den Medien umgehen zu können. Das Angebot soll für die Chancen und Risiken digitaler Medien sensibilisieren.

Über diesen Artikel
Datum:
23.01.2013
Autor:
Sven Becker
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/neue-projekte-der-hessischen-landesmedienanstalt-zur-medienkompetenz.html
Title:
Neue Projekte der Hessischen Landesmedienanstalt zur Medienkompetenz
Kategorie:
Jugendmedienschutz
LPR Hessen     
Diesen Artikel teilen