Über diesen Artikel
Datum:
16.06.2012
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/inhope-jahresbericht-globale-verbreitung-von-kinderpornografie-haelt-an.html
Title:
INHOPE Jahresbericht: globale Verbreitung von Kinderpornografie im Internet hält an
Kategorie:
Jugendmedienschutz
Gefahren im Internet

INHOPE Jahresbericht: globale Verbreitung von Kinderpornografie im Internet hält an

Gefahren im Internet

Gefahren im Internet

Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der gemeldeten Websites, die kinderpornografisches Material beinhalten, um 24 Prozent gestiegen, das stellte die International Association of Internet Hotlines, kurz INHOPE, in ihrem aktuellen Jahresbericht 2011 fest.

Registrierte INHOPE im Jahr 2010 insgesamt 20.047 Meldungen über Websites mit dem strafbaren Material, stieg die Zahl im Jahr 2011 auf 29.908 Meldungen an. In dem Report heißt es dazu: „Die Zunahme der Meldungen zeigt eine gesteigerte Wahrnehmung der Problematik 'sexueller Kindesmissbrauch im Internet' innerhalb der Öffentlichkeit. Gleichzeitig machen die Zahlen die weiterhin existente globale Verbreitung von Kinderpornografie im Internet deutlich". Eine besonders beunruhigende Entwicklung ist die dabei steigende Anzahl der Opfer im jungen Kindes- und Babyalter. Der Jahresbericht 2011 registriert hier einen Anstieg von vier Prozent (2010) auf sechs Prozent im Jahr 2011.

Die Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM), ebenfalls Mitglied bei INHOPE, bestätigte kürzlich gegenüber DIGITAL LERNEN einen Anstieg der Meldungen über kinderpornografisches Material im Internet. Alleine innerhalb der ersten drei Monate dieses Jahres seien bereits 310 Websites mit kinderpornografischem Inhalt bei der Beschwerdestelle der FSM registriert worden. Im vergangenen Jahr wurden im gesamten Jahresverlauf hingegen „nur“ 417 Websites mit Kinderpornografie gemeldet, davon 157 Websites auf deutschen Servern.

INHOPE ist ein Zusammenschluss von nationalen Internet-Beschwerdestellen, Jugendschutzinitiativen, IuK-Verbänden und NGOs zum Zweck der Bekämpfung strafbaren Material im Internet. Derzeit umfasst INHOPE 41 Mitgliedsinstitutionen aus 36 Staaten.

Über diesen Artikel
Datum:
16.06.2012
Autor:
Thorsten Greb
Aktionen:
Drucken
URL:
http://www.digital-lernen.de/nachrichten/jugendmedienschutz/einzelansicht/artikel/inhope-jahresbericht-globale-verbreitung-von-kinderpornografie-haelt-an.html
Title:
INHOPE Jahresbericht: globale Verbreitung von Kinderpornografie im Internet hält an
Kategorie:
Jugendmedienschutz
Gefahren im Internet
Weiterführende Links
Diesen Artikel teilen